www.fressnapf.de

Rote Neuseeländer (RN)

Der Rote Neuseeländer ist wertvoll für Viele

Rote Neuseeländer sind eine sehr beliebte Kaninchenrasse unter Züchtern. Rote Neuseeländer Kaninchen sind strahlend rot, und besitzen im Schnitt ein Gewicht von 4 kg bis 5 kg. Rote Neuseeländer Kaninchen haben ihren Ursprung durch Züchtung im Jahr 1910 in Kalifornien gefunden, und sind auch hierzulande schon seit über 80 Jahren bekannt.

Die Geschichte des Roten Neuseeländer Kaninchen

Wahrscheinlich wurde der Rote Neuseeländer gekreuzt zwischen Riesenkaninchen und Hasenkaninchen.
Anders wie der Name andeutet haben Rote Neuseeländer Kaninchen ihren Ursprung nicht in Neuseeland, sondern 1910 in Kalifornien gehabt. In den USA sind Rote Neuseeländer Kaninchen als “Wirtschaftskaninchen” gezüchtet worden, und das Ziel der Züchter war, mit den Kaninchen gute Umsatzzahlen zu erzielen beim Verkauf an Schlachter und Fleischproduzenten. Dann wurde das “Produkt” Rote Neuseeländer 1916 nach England, 1927 in die Niederlande und um 1930 nach Deutschland exportiert. Der Rote Neuseeländer ist in Deutschland heute sehr beliebt. Besonders auf Ausstellungen werden Rote Neuseeländer Kaninchen sehr gerne von den Züchtern gezeigt.

Steckbrief des Roten Neuseeländer

Das Mindestgewicht des Rote Neuseeländer beträgt 3,0 kg und kann ein Gewicht von 5 kg haben. Der Schnitt beträgt 4 kg bis 5 kg.

Körperform

  • Die Form entspricht der Nutzform und von der Stellung her ist das Kaninchen mittelhoch –  vorne, wie hinten breit und gleichermaßen gerundet.
  • Der Kopf, der fließend vom kräftigen Nacken zum Hals übergeht umfasst Stirn- und Schnauzpartie. Diese sind breit, die Backen sind ebenfalls erheblich vom Umfang.
  • Je nach Größe des Roten Neuseeländers, sind die Ohren zwischen 11 und 12,5 cm lang, straff aufgerichtete Stehohren, welche fleischig und gut behaart sind.
  • Der Rumpf des Tieres ist walzenförmig und der Hals, wie Nacken kaum erkennbar, eher kurz und kräftig.
  • Die Rückenlinie verläuft nach hinten abgerundet und ansonsen gradlinig.
  • Die Läufe des Kaninchen sind kräftig und mittelang.

Fellhaar des Roten Neuseeländer

-Die weiche Unterwolle ist für das Tier der Schutz vor hohen und tiefen Temperaturen. die längeren, härteren Grannen sind über der Unterwolle und schützen das Tier vor äußere Witterungen und vor Einflüßen, wodurch sich das Tier verletzen könnte.

Farbe des Kaninchen

Die Farbe des Kaninchen ist strahlend Rot, mit Gelbeinflüßen.

Rammler und Häsin

Rammler und Häsin gleichen sich, bis auf die Geschlechtsunterschiede sehr in Farbe und Größe. Bei der Häsin ist altersbedingt eine kleine Wamme als normal anzusehen.

Zuchtziel des Roten Neuseeländer Kaninchen

Der Züchter ist bedacht das Tier bei dem Normgewicht zu halten, und es natürlich artgerecht zu halten.
Die Züchtung kann nur in artgerechten Verhältnissen Sinn machen. Das Zuchtziel wird aufgrund der Vererbung von typischen Fehlern, vor allem im farblichen Bereich oft nur schwierig erreicht.

www.zooplus.de - Mein Haustiershop