www.fressnapf.de

Hauskaninchen

Das Hauskaninchen und seine Artgenossen

Das Hauskaninchen (Oryctolagus cuniculus ) ist eine Abstammung des Wildkaninchens und gehört zur Familie der Hasenartigen. Das Hauskaninchen eignet sich sehr gut als Familientier, weil es sehr verspielt und anhänglich ist. Da es aber ein geselliges Tier ist, sollte es nicht allein gehalten werden.

Steckbrief des Hauskaninchens

  • gehört zur Familie der Hasenartigen
  • die ursprüngliche Heimat ist Spanien
  • das Körpergewicht beträgt, je nach Rasse, zwischen 1 Kg und 8 Kg
  • die Lebenserwartung liegt bei etwa 8 Jahren, bei guter Haltung und Pflege bis zu 12 Jahren
  • gesellige Tiere – es sollte mindestens zu zweit gehalten werden
  • brauchen viel Auslauf und eine artgerechte Haltung

Arten und weitere Informationen des Hauskaninchen

Die beliebteste und meistgekaufte Art ist das Zwergkaninchen. Es gibt dieses Hauskaninchen einfarbig oder auch als mehrfarbige Variante (Schecke), mit hängenden Ohren (Zwergwidder) oder stehenden (Löwenkopfkaninchen).

In der Haltung als Hauskaninchen sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. So sollte Heu, Obst, Gemüse, Gras und Stroh ausreichend vorhanden sein. Da die Zähne des Hauskaninchens ständig wachsen, sollte auch auf Äste und Zweige geachtet werden, damit sie genügend zu knabbern haben. Hauskaninchen sollten beim Freilauf in der Wohnung nicht unbeaufsichtigt bleiben, da sie naturgemäß alles anknabbern, was nach Futter aussieht – darunter zählen leider auch Stromkabel.

Andere Artgenossen des Hauskaninchens sind der Feldhase (Lepus europaeus), das Wildkaninchen (Oryctolagus cuniculus) – auch Kaninchen Hase genannt – und der Pika (Ochotonidae).

Hasen und Kaninchen werden schnell miteinander verwechselt. Es gibt aber zahlreiche Merkmale, um die Tiere zu unterscheiden. Der Hase hat längere Ohren und kräftigere Hinterbeine. Es hat seinen Lebensraum auf freiem Feld und ist Einzelgänger. Neugeborene Hasen haben Fell, offene Augen und sind Nestflüchter.

Kaninchen hingegen sind kleiner und leben in Erdbauten. Es ist ein Rudeltier und die Neugeborenen kommen nackt und blind zur Welt. Junge Kaninchen sind Nesthocker.

www.zooplus.de - Mein Haustiershop